Mitgliederversammlung Abteilung Tennis 2017

Abteilungsvorstand Tennis (v.l.): Joachim Pfeifer, Bernhard Ludes, Ulrich Hilchenbach, Günter Schmelzer, Rosel Schnüttgen. Es fehlen Günter Willikonsky und Anne Hellendrung
Abteilungsvorstand Tennis (v.l.): Joachim Pfeifer, Bernhard Ludes, Ulrich Hilchenbach, Günter Schmelzer, Rosel Schnüttgen.
Es fehlen Günter Willikonsky und Anne Hellendrung

Am Freitag den 10.02.2017 fand die Mitgliederversammlung der Abteilung Tennis des Hützemerter SV statt. Kurz nach 19 Uhr eröffnete Abteilungsleiter Joachim Pfeifer die Versammlung und hielt eine kurze Übersicht über das Vergangene Jahr. Hier war vor allem der Verbleib in der Bezirksklasse der aktuell einzigen Mannschaft der Abteilung zu nennen.

Es folge Tonus mäßig das Verlesen des Protokolls 2016, der Jahresbericht der Schriftführerin Rosel Schnüttgen, sowie der Kassenbericht von Kassierer Günter Schmelzer. Bei allen Punkten gab es keine Anmerkungen der Versammelten.

Die Kassenprüfer vertreten durch Günter Schnüttgen bestätigten eine sauber geführte Kasse und baten um die Entlastung des Vorstandes, welche auch ohne Gegenstimmen erteilt wurde.

Bei den Neuwahlen standen der 2.Vorsitzende Ulrich Hilchenbach, der Sportwart Günter Willikonski und der Beirat Anne Hellendrung zur Wahl. Auf allen Positionen gab es eine Wiederwahl.  Zum Kassenprüfer wurde Jürgen Hellendrung gewählt.

Im restlichen Verlauf der Sitzung wurden die anstehenden Termine besprochen. So findet die Platzeröffnung am 07.05.2016 statt. Die Abteilung freut sich immer über neue Interessenten am Tennissport. Jeder ist herzlich Eingeladen sich sein eigenes Bild zu machen. Die Abteilung hofft auch in Zukunft Menschen für den Tennissport zu begeistern.

Infoveranstaltung zur geplanten Spielgemeinschaft zwischen Hützemert und Schreibershof

Die Fußball-Abteilung des Hützemerter SV und der FC Schreibershof planen die seit über einem Jahrzehnt bestehende Jugendspielgemeinschaft nun auch auf den Seniorenbereich auszuweiten. Hierzu haben bereits erste Sondierungsgespräche zwischen den beiden Vorständen stattgefunden. Zielsetzung ist hierbei, den aktiven Fußballern langfristig eine gute sportliche Perspektive zu bieten und sich durch den Zusammenschluss auch wirtschaftlich besser aufzustellen. Am Mittwoch, den 15.02.2017 um 20:00 Uhr findet hierzu im Haus Wigger Hützemert eine Informationsveranstaltung statt. Darüber hinaus steht auch der Ausblick auf eine mögliche Gesamtfusion beider Vereine auf der Agenda. Alle interessierten Mitglieder beider Vereine sind herzlich eingeladen.

Volksbank Wintercup in Drolshagen – HSV richtet Stadtpokal aus

Freuen sich auf ein Interesantes Turnierwochenende - v.l. Philipp Waitek (Geschäftsführer HSV Fußball), Martina Weuste (Vorsitzende HSV Fußball), Sebastian Bock (Volksbank Drolshagen/Geschäftsführer SSV) und Julian Ziegeweidt (Vorsitzender HSV/2.Vorsitzende SSV)
Freuen sich auf ein Interesantes Turnierwochenende – v.l. Philipp Waitek (Geschäftsführer HSV Fußball), Martina Weuste (Vorsitzende HSV Fußball), Sebastian Bock (Volksbank Drolshagen/Geschäftsführer SSV) und Julian Ziegeweidt (Vorsitzender HSV/2.Vorsitzende SSV)

Anfang Januar ist es wieder soweit. Die drolshagener Fußballvereine messen sich im Volksbank Wintercup. Schon freitags den 13.01.2017 fällt der Startschuss in der Wünne um 18 Uhr mit dem Turnier der Reservemannschaften. Im Modus Jeder gegen Jeden spielen der SC Bleche/Germinghausen II, SpVg Iseringhausen II, SC Drolshagen II & III und Hützemerter SV II um die Teilnahme am Hauptturnier am Folgetag.

Am Samstag den 14.01.2017 treten bereits um 12:30 Uhr die Altherren der Stadtvereine in einem Turnier an. Mit dieser fußballerischen Einstimmung ist der Weg geebnet für das anschließende Hauptturnier der ersten Mannschaften. Die Gruppenauslosung für das Turnier fand am vergangenen Dienstag in der Volksbankfiliale in Drolshagen statt. Am Ende der Ziehung fanden sich der Hützemerter SV, der SC Drolshagen und der SC Bleche/Germinghausen in Gruppe A wieder. Die Gruppe B wird aus dem FC Schreibershof, der SpVg Iseringhausen und dem Sieger des Reserveturniers gestellt. Nach der Gruppenphase finden die Halbfinale und das Finale statt.

„Dieser Modus ermöglicht ein interessantes Turnier mit einem richtigen Finale.“ erklärte Philipp Waitek vom Hützemerter SV, der in diesem Jahr Ausrichter des Turniers ist. Der Kooperationspartner, die Volksbank Drolshagen fördert dabei das Turnier mit insgesamt über 1000 € Preisgeld. Der Sieger des Turniers qualifiziert sich zudem für das Kreismasters.

Herbstmeister

Überwintern auf Platz 1 kann unsere erste Mannschaft nach dem 2:2 im TOP-Spiel des 18.Spieltags. In Rhode wurde mit offenen Visier zwischen dem Tabellen ersten und zweiten gekämpft.  Nach 16 Minuten brachte Simon Schürholz den HSV in Führung. Jedoch kamen die Rhoder zurück ins Spiel und holten sich die Führung durch Tore von Lukas Hesse (34.) und Mijodrag Frtunic (52.).  Zwei Minuten später spielte Rhode nur noch zu 10, da ein Bodycheck einem Spieler die gelb-rote Karte einbrachte. So konnte Timo Halbe in der 64. Minute dann den Ausgleich zum Endstand erzielen. Doch das Spiel verlor nicht an Spannung, vor allem als der Unparteiische in der 85. Minute auf den Elfmeterpunkt zeige, da er ein vermeidliches Foulspiel des HSV Keepers Simon Kreis an Stürmer Frtunic meinte gesehen zu haben. Doch diesen Strafstoß konnte Simon Kreis in überragender Manier parieren und hielt somit dem HSV den wichtigen Punkt fest. Nun kehrt erst einmal die Winterpause an der Eulenbuche ein.

Die Reservisten des Vereins mussten am Mittag schon in Hillmicke ran. Hier konnte der HSV nach einer anfänglichen Druckphase in der 8. Minute durch Julian Ziegeweidt in Führung gehen. Jedoch gaben die Gastgeber nicht auf und erzwangen in der 27. Minute den Ausgleich durch Tom Koch. Der HSV ließ das Spiel immer mehr entgleiten und zu beginn der zweiten Hälfte erlangte Hillmicke durch Torben Strake die Führung. Der HSV jedoch zeigte willen und Einsatz. So kam es in der 72. Spielminute zu einem Foulspiel an David Grünewald unmittelbar am sechzehner. Den daraus resultierenden Freistoß platzierte Özcan Yildirim in bester Manier in der Torwartecke. Voll motiviert ging der HSV in die offensive und konnte in der 85. Minute letztendlich den verdienten Siegtreffer durch David Grünewald erzielen. Mit 3 Punkten kann auch die Reserve nun die Winterpause bestreiten.

All zulang werden sich die Spieler des HSV nicht ausruhen können. Schon am 13./14.01.2017 wartet der Volksbank Wintercup auf die Mannschaften.