Hützemerter SV meldet Verstärkung an der Eulenbuche

Die Vorbereitung des Hützemerter SV auf die bevorstehende Saison 2011/12 konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Die Bemühungen, den Kader des Bezirksligisten auf den Kampf um die Plätze für die verbandsseitig geplante Zusammenlegung der Bezirksligen 6 und 7 im Rahmen der Ligastrukturreform gut vorzubereiten, haben Früchte getragen. Mit Hakan Zencir, Dincer Ünal (beide TuS Plettenberg), Robin Busse (RW Lennestadt) und Robin Köster (SV Wiedenest) soll weitere Qualität in die Mannschaft kommen.

„Den Kader quantitativ und qualitativ auszubauen, war unser erklärtes Ziel, um künftig derartige Verletzungsmiseren, die die Mannschaft in dieser Saison und auch in der Vergangenheit immer wieder zurückgeworfen haben, besser auffangen zu können“, so der sportliche Leiter Wilfried Weuste. Dincer Ünal (29), der vom Kiersper SC über Barispor Hackenberg, Spvg Olpe und TuS Plettenberg nun den Weg zum Hützemerter SV fand soll dem Bezirksligisten auf der so genannten „6er-Position“ im Mittelfeld Stabilität und Spielstärke verleihen. Stürmer Hakan Zencir und Offensivspieler Robin Busse (beide 20 Jahre) werden die durch den Abgang von Stürmer Timo Halbe entstandene Lücke im Angriff schließen und die Offensive im Mittelfeld verstärken. Der 19-jährige Robin Köster aus der A-jugend des SV Wiedenest ist darüber hinaus eine wichtige Verstärkung im Tor des HSV, der in der laufenden Saison verletzungsbedingt mehrfach ohne gelernten Torhüter auflaufen musste. „Die Personaldecke war in diesem Jahr einfach zu dünn. Gleichzeitige, zum Teil langwierige Verletzungen gleich mehrerer Stammspieler in 1. und 2. Mannschaft konnten wir nur mit größter Anstrengung verkraften. Entsprechend mussten wir unsere sportlichen Ziele in beiden Mannschaften immer wieder hinten anstellen“ erläuterte der 1. Geschäftsführer des HSV, Julian Ziegeweidt.

Mit den bereits für die Defensive verpflichteten Spielern Julian Schürholz (SpVg Olpe) und Daniel Moussa (A-Jugend SpVg Olpe) hat der Hützemerter SV nun insgesamt sechs Neuzugänge zu vermelden. „Die Vorbereitung für die neue Saison ist damit abgeschlossen“, so Wilfried Weuste. „Bei nur zwei Abgängen sind wir so in der Lage, auch die 2. Mannschaft um Trainer Mario Rüsche nach dem Abstieg in die Kreisliga D für eine möglichst erfolgreiche Saison gut aufzustellen.“

Alexander Ziegeweidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: