Zufriedenstellende Leistung im Krombacher Westfalen Cup

Die Mannschaft der SG beim Krombacher Westfalen Cup ü32: v.l. Volker Meinerzhagen, Julian Ziegeweidt, Patrick Bartscher, Oliver Bieker, Greku Sukri, Christian Beekhuis, Alexander Ziegeweidt, Christian Haas, Peter Andonov

Am gestrigen Tag durfte sich de Mannschaft der SG sich im Krombacher Westfalencup beim Kleinfeldturmier mit weiteren 23 qualifizierten Mannschaften aus Westfalen messen. In der Gruppe C trafen unsere Jungs zunächst auf den SC Oberspockhövel. Nach einem schnellen 2.0 Rückstand konnte unsere SG noch einmal auf 2:1 verkürzen, was jedoch nicht mehr für einen Punktegewinn im ersten Spiel reichte.

Auch im zweiten Spiel gegen Preußen TV Werl sahen unsere Jungs nicht besonders suverän aus und beendeten die Partie mit einer bitteren 4:0 Niederlage. Nach dem sich Alexander Ziegeweidt verletzt hatte musste die SG umdisponieren. Peter Andonov wurde aufs Feld geschickt und Alexander Ziegeweidt übernahm seinen Posten im Tor. Das war der Punkt der Wende!

Im dritten Gruppenspiel gegen SV Germania Stripe drehte die Truppe und erspielte sich mit 2 Toren ein 2:2. In diesem Spiel war jedoch noch Luft nach oben und klare Chancen wurden vergeben. Am ende blieb der erste Punkt für die SG. Doch damit noch nicht genug, denn in den beiden letzten Spielen ging es gegen die vermeintlichen Favoriten der Gruppe C.

So startete die SG gegen Teutonia SuS Waltrop in einem defensiven System. Wie sich heraus stellte mit der richtigen Einstellung. So konnte in einer Kontersituation der entscheidende 1:0 Treffer gesetzt werden. So waren die nächsten 3 Punkte eingefahren.

Im letzten spiel musste man gegen den VfB Fabbenstedt ran. Auch hier konnte zunächst die SG in Führung gehen. Nach dem diese nicht ausgebaut wurde trotz 100% Chancen, bestrafte der Gegner dies mit dem 1:1. Im Anschluss hatten diverse Spieler der SG weitere Punkte auf dem „Schlappen“, doch wagten es sich nicht die Treffer in Punkte umzusetzen. Somit endete das Turnier für unsere Jungs mit 5 Punkten. Durch die 4 Punkte aus den letzte beiden Spielern hatten die Jungs die Gruppe noch einmal ordentlich durchgemischt, so das die Teutonia SuS Waltrop und der SC Oberspockhövel sich für die weiteren Runden qualifizierten. Final gewann der TuS Dornberg 02 das Turnier in diesem Jahr.

Was unsere Jungs angeht, so waren sich alle einig das es ein schöner Turniertag war und sollte man nochmal in die Situation kommen und teilnehmen dürfen, mit kleineren Modifikationen an der Mannschaft, noch mehr Punkte drin sind.

Dieser Beitrag wurde unter HSV Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.