KENNENLERNANGEBOT ZUMBA

Die Abteilung Turnen und Breitensport des Hützemerter Sportverein 1951 e.V. bietet dienstags in der Zeit vom 09.05.2017 bis 11.07.2017 von 18.00 – 19.00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Hützemert ein einmaliges Kennenlernangebot für Zumba an.

Teilnehmen kann jeder, denn es geht nicht um perfekt ausgeführte Tanzschritte, sondern hier steht der Spaß im Fokus und begeistert Frauen wie Männer gleichermaßen.

Dieses Angebot gilt für alle interessierten Vereinsmitglieder und auch Nichtmitglieder.

Beitrag:  10er-Karte für 20€ / Nichtmitglieder

                    10er-Karte für 10€ / Mitglieder

Übungsleiterin: Sandra Rehmer

2017-05-06 Zumbaangebot

Erfolgreich

Nach zuletzt eher schlechten Ergebnissen konnten die HSV Damen am vergangenen Wochenende endlich mal wieder einen Sieg für sich verbuchen. Die 1. Halbzeit war noch relativ ausgeglichen was sich auch am Pausenstand von 1:1 widerspiegelte. Mehr Spielanteile aber leider nichts Zählbares außer das 1:0 durch Jana Huckestein in der 22. Min.

Die 2. Halbzeit begann für die HSV Damen perfekt denn sofort mit dem ersten Angriff markierte Sarah Burghaus in der 46. Min das 2:1. Ab jetzt lief das Spiel eigentlich nur noch in eine Richtung und so war es Laura Burghaus in der 73. Min die das vorentscheidende 3:1 mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß erzielte. Den Endstand von 4:1 erzielte dann wiederum Jana Huckestein in der 87. Min nach einem 40 Meter Sololauf.

Zum Abschluss dieser Saison geht es nun am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr gegen den SC LWL.

SG-Altherren Ü32 erreichen Halbfinale des Krombacher Kreispokals

Die SG Drolshagen/Hützemert Ü32 erreicht mit einem souveränen 9:0-Sieg über den SV Rahrbachtal das Halbfinale des Krombacher Kreispokals.

Das Spiel war bereits nach dem 4:0 in der 21. Minute (!) zu Gunsten unserer SG entschieden.

Torschützen: 3 x D. Vitale | 2 x A. Ziegeweidt | 2 x P. Andonov | D. Krämer | C. Haas

Im Halbfinale, welches bis zum 13.05.2017 als Heimspiel an der Hützemerter Eulenbuche ausgespielt werden muss, warten nun der FC Finnentrop ü32 oder RW Hünsborn ü32 als nächster Gegner.

Die SG hofft auf das Erscheinen zahlreicher Zuschauer!!!

Ausgeschieden

Am Donnerstag sind die HSV Damen gegen den Titelfavoriten FC Finnentrop im Halbfinale des Kreispokal ausgeschieden.

Über 90 Minuten versuchten die Damen des HSV  dem Gegner das Leben so schwer wie möglich zu machen. Dies gelang in der Anfangsphase noch recht gut. Dies bestätigte auch der Pausenstand von 0:4. Mit zunehmender Spieldauer wurde aber der 3 Klassenunterschied immer deutlicher und so schraubten die FC Damen das Ergebnis noch auf 0:10 hoch.

Trotz dieser hohen Niederlage war die gesamte Teamleistung positiv und diesen Eindruck nimmt man mit in die Endphase der Saison.

3 Niederlage in Folge

Nachdem die HSV Damen letzte Woche beim Tabellenführer SG Albaum/Heinsberg eine deutliche Niederlage von 7:2 einstecken mussten ging es gestern gegen den Tabellennachbarn die SG LKR.

Die HSV Damen hatten sich viel vorgenommen für das Spiel und so wurde versucht das Heft sofort in die Hand zu nehmen. Leider schaffte es die Damen nicht den letzten Pass oder die letzte Kombination sauber zu Ende zu spielen um so wirklich gefährlich vorm Tor des Gegners aufzutauchen.  Gleichzeitig schaffte es die SG LKR immer wieder durch schnelle Konter unsere Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. So fiel in der 25 Min das 0:1 für die SG LKR.

Anfang der 2. Halbzeit wurden die HSV Damen besonders bei Standards gefährlicher und es sah nachdem ersehnten Ausgleich aus. Genau in dieser Phase war es wieder ein schneller Gegenangriff der diesmal leider durch ein ET von Claudia Kreis sein Ende nahm. Nichts desto trotz gab man nicht auf und kam in der 75 Min durch einen Handelfmeter zum 1:2 Anschluss durch Laura Burghaus. Ein Handelfmeter  zum 1:3 in der 80 Min war es dann der das Spiel entschied.

Am Donnerstag den 06.04.17 um 19.30 Uhr trifft man nun im Halbfinale des Kreispokal auf den FC Finnentrop.

 

Heimspiel-Wochenende an der Eulenbuche

DSC_0421Am kommenden Sonntag spielen alle 3 Seniorenmannschaften zu Hause an der Eulenbuche.

Um 12:30 Uhr beginnt unsere Reserve gegen den Tabellennachbarn aus Dahl, an dem man bei einem Sieg in die Tabelle vorbeiziehen könnte.

Um 15:00 Uhr steht dann das kleine Derby gegen die Zweitvertretung des SC Drolshagen an. Hier soll die Siegesserie fortgesetzt und weiterhin die Tabellenführung in der Kreisliga B behauptet werden.

Um 17:00 Uhr spielen unsere Damen schließlich gegen die SG Lütringhausen/Kleusheim, welche mit einem Sieg auf Abstand gehalten werden sollen.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Vorstand in Hützemert voll besetzt

Vorstand des HSV: (v.l.) Martina Weuste, Oliver Bieker, Sandy Halbfas-Alterauge, Julian Ziegeweidt, Anja Hardenacke, Joachim Pfeifer, Susanne Ziegeweidt – es fehlt Ulrich Neuenhausen
Vorstand des HSV: (v.l.) Martina Weuste, Oliver Bieker, Sandy Halbfas-Alterauge, Julian Ziegeweidt, Anja Hardenacke, Joachim Pfeifer, Susanne Ziegeweidt – es fehlt Ulrich Neuenhausen
Mit Begrüßung der anwesenden Mitglieder eröffnete der erste Vorsitzende Julian Ziegeweidt die Versammlung am vergangenen Samstag. Nach einer Schweigeminute für die Verstorbenen des Vereins, besonders Georg Skultety und Helmut Stahlhacke die im vergangenen Jahr verstorben waren, startete die Versammlung mit den turnusmäßigen Punkten.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2016 wurde verlesen und im Anschluss gaben die Abteilungen Ihre Berichte wieder. Den Anfang machte Sandy Halbfas-Alterauge, Vorsitzende der Abteilung Turnen und Breitensport. Sie reflektierte das vergangene Jahr und die aktuelle Situation in der Abteilung Turnen. Anschließend folgte der Bericht der Abteilung Tennis, durch Joachim Pfeifer. Der auf die Situation der Mitgliederzahlen und die wachsenden Probleme den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten einging. Der Geschäftsbericht der Abteilung Fußball wurde von Philipp Waitek bekannt gegeben. Er reflektierte die Abteilungsversammlung vom 18.03.2017 und ging auf Veranstaltungen, Mitgliederzahlen und Finanzen der Abteilung ein. Im Bereich Jugend gab Martina Weuste eine kurze Zusammenfassung. Im Bereich der A- und B-Jugend müsse man ab der kommenden Saison eine Spielgemeinschaft mit Olpe, Drolshagen, Bleche-Germinghausen und Schreibershof eingehen um die Jugendmannschaften stellen zu können. Die Entwicklung in der Jugend der Vereine zeigt eine erschreckende Perspektive.

Im Anschluss an die Geschäftsberichte folgte der Geschäftsbericht des Hauptvereins. Julian Ziegeweidt trug in Vertretung für Ulrich Neuenhausen vor, dass der Vorstand in dem abgelaufenen Jahr verschiedene Themen bearbeitet hat. Zum Abschluss wurden die Mitgliederzahlen und der demografische Wandel aufgezeigt. Der HSV umfasst aktuell 521 Mitglieder. In dem durch Kassiererin Anja Hardenacke verlesenen Kassenbericht ergab sich, dass der Verein sich in einem positiven Trend befindet.

Nach der Entlastung des Vorstands wurden die Wahlen aus den Abteilungsversammlungen bekanntgegeben und zur Bestätigung freigegeben. Dabei wurden die Abteilungsleiterin Turnen Sandy Halbfas-Alterauge bei einer Enthaltung, Abteilungsleiter Fußball Oliver Bieker bei zwei Enthaltungen und alle anderen gewählten Abteilungsvorstandsmitglieder einstimmig bestätigt.

Als nächstes standen die Wahlen des Vorsitzenden, der Kassiererin, des Jugendobmannes und des stellvertretenden Jugendobmannes an. Hier wurde Julian Ziegeweidt zwei Jahre als Vorsitzender und als Kassiererin Anja Hardenacke für 2 Jahre wiedergewählt.

Im Bereich der Jugendvertretung wurde Martina Weuste von der Versammlung Jugendobfrau gewählt. Eine Besetzung für die stellvertretende Position konnte auch gefunden werden. So wurde in die Position der stellvertretenden Jugendobfrau für ein Jahr Susanne Ziegeweidt gewählt. Damit waren erstmalig seit vier Jahren alle Positionen in den Vorständen des HSV besetzt. Als neue Kassenprüferin wurde Jana Huckestein gewählt.

Im angegliederten Tagesordnungspunkt wurden die Ehrungen von langjährigen Vereinsmitgliedern durchgeführt. Sandra Rath wurde für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt. Für 40 Jahre Vereinstreue konnte Frank Gipperich mit der Vereinsehrennadel in Silber geehrt werde.

Julian Ziegeweidt teilte der Versammlung zudem noch die Ehrung von Martina Weuste mit der FLVW-Verdienstnadel in Silber aus der vergangen Woche mit.

Vertragsunterzeichnung SG Hützemert Schreibershof: (v.l.) Julian Ziegeweidt (Vorsitzender HSV) & Kai Berges (2. Vorsitzender FCS)
Vertragsunterzeichnung SG Hützemert Schreibershof: (v.l.) Julian Ziegeweidt (Vorsitzender HSV) & Kai Berges (2. Vorsitzender FCS)
Als nächstes informierte Julian Ziegeweidt die Versammlung über die beschlossene Bildung einer Spielgemeinschaft im Seniorenbereich mit dem FC Schreibershof. Hier wurde die aktuelle Situation und die möglichen Folgen für den Verein erörtert. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde am Nachmittag des 25.03.17 Tag unterzeichnet. Beide Vereine streben eine offene und zukunftsorientierte Zusammenarbeit an.

Im letzten Tagesordnungspunkt wurde die Sanierung des Vereinsheims an der Eulenbuche thematisiert. Hier erörterte Julian Ziegeweidt das aktuelle Konzept und zeigte die Notwendigkeiten aus gesundheitlichen, hygienischen und energetischen Gründen auf. Um ein Minimum der Arbeiten durchführen zu können werden 45.000 € benötigt. Hier hofft der Verein auf die Unterstützung der Stadt Drolshagen, da eine Umsetzung ohne diese Unterstützung nicht realisierbar sei. Eine Neubelastung für den Verein wird dabei mit 12.500 € eingerechnet. Nach dem in der Versammlung noch etwas tiefer in die Thematik eingestiegen wurde, erteilte die Versammlung dem Vorstand die Erlaubnis, den benötigten Kredit in Abhängigkeit der Zuschüsse einzugehen. Damit ist von Vereinsseite der Weg für eine Vereinsheimsanierung geebnet.

Mitgliederversammlung Abteilung Fußball 2017

Am Samstag den 18.03.2017 fand die Mitgliederversammlung der Abteilung Fußball des Hützemerter SV statt. Kurz nach 19 Uhr eröffnete Abteilungsleiterin Martina Weuste die Versammlung. Zu Beginn wurde den Verstorbenen Vereinsmitgliedern mit einer Schweigeminute bedacht. Hier wurden Besonders die Ehren- und Gründungsmitglieder Georg Skultety und Helmut Stahlhacke bedacht, die im vergangenen Jahr verstorben waren.

Nach dem weiteren Punkten Geschäftsberichte, Berichte aus dem sportlichen Bereich, Kassenbericht und Entlastung des Vorstandes kam es im Bereich der Wahlen zu einigen Neubesetzungen.

Zum neuen Abteilungsleiter Fußball im Hützemerter Sportverein wurde Oliver Bieker gewählt, da Martina Weuste nicht erneut kandidierte. Philipp Waitek wurde in seinem Amt als Geschäftsführer erneut bestätigt, Alexander Meier und Simon Kreis wurden in ihren Ämtern als Beirat wiedergewählt. Markus Feldmann schied nach langjähriger Vorstandsarbeit leider aus. Hier verlor der Vorstand eine richtige „men power“, da Markus immer wieder mit viel Einsatz und Energie den Verein unterstützt hat. Für ihn wurde Alexander Ziegeweidt in den Beirat gewählt.

Die scheidende Martina Weuste geht dem Verein aber nicht verloren, sondern möchte sich in der kommenden Woche bei der Jahreshauptversammlung des Vereins (25.03.2017, 19 Uhr im Haus Wigger) als Vertreterin der Jugend zur Wahl stellen.

Nach den Wahlen kam es zu der Verlesung eines Kooperationsvertrags für die Zusammenarbeit zwischen dem Hützemerter SV und dem FC Schreibershof in Form einer Spielgemeinschaft. Anschließend folgte die Abstimmung über den Vertrag und die damit verbundene SG mit dem FC Schreibershof – hier hat sich die Versammlung dafür ausgesprochen. Somit wird der Hützemert SV und der FC Schreibershof die Saison 2017/18 gemeinsam bestreiten. Der entsprechende Kooperationsvertrag soll in dieser Woche unterzeichnet werden. Die Spielgemeinschaft bezieht sich auf die Seniorenmannschaften inklusive Damen Mannschaft jedoch sind ü32, ü40 und ü50 ausgenommen, da diese weiterhin in der Spielgemeinschaft mit Drolshagen bestehen bleibt.

Zum Ende der Versammlung gab es noch einen Freudigen Punkt. Die scheidende Martina Weuste erhielt von stellvertretenden FLVW-Kreisvorsitzenden Ulrich Keine Die Ehrenamtsnadel des Verbands in Silber für ihre 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit. Ulrich Keine war es ein persönliches Anliegen und Freude diese Auszeichnung zu verleihen, da er Martina schon seit Jahren kennt und schätzt.

Martina Weuste war im Verein von 1996 bis 2001 tätig als Beisitzerin im Jugendvorstands, sowie Trainerin Mini-Kicker und F-Jugend von 1998 bis 2001. Ab 2001 übernahm Sie die Geschäftsführung der Jugend. Von dort stieg sie 2005 als Geschäftsführerin der dort gegründeten JSG ein. In dieser Funktion ist Sie noch heute aktiv. Zudem übernahm Sie als erste Frau 2013 den Vorsitz der Abteilung Fußball im HSV.

(v.l.) Ulrich Keine und Martina Weuste
(v.l.) Ulrich Keine und Martina Weuste