Kontinuität beim Hützemerter SV

Kontinuität beim Hützemerter SV

Am Samstag den 19.03.2022 eröffnete der Vorsitzende des Hützemerter Sportverein 1951 e.V. Julian Ziegeweidt wie geplant um 19:30 Uhr die Jahreshauptversammlung des Vereins. Diese fand nach 2 Jahren das erste Mal wieder im Vereinslokal Haus Wigger statt. Einleitend begrüßte er alle Anwesen und freute sich die Mitglieder endlich wieder „live“ zu sehen. Bei der Aussicht auf die Agenda des Abends erläuterte Ziegeweidt: „Abweichend von den Regelpunkten haben wir heute keine Ehrungen auf der Agenda, da wir uns dazu entschieden haben, diese bei einer Abschlussfeier des Projektes „Eulenbuche 2022“ im Spätsommer einzubetten.“

Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen startete die Versammlung, mit dem Protokoll des letzten Jahres, in den Abend. In den Berichten der Abteilungen erläuterte Sandy Halbfas-Alterauge, Abteilungsleiterin der Sparte Turnen und Breitensport, welche Auswirkung Corona auf den Sportbetrieb Ihrer Abteilung hatte. Hier wurde Aufgrund der Geringen Angebote auf den Abteilungsspezifischen Beitrag im 2. Halbjahr verzichtet. Im Anschluss gab der Bereich Tennis, vertreten durch den zweiten Vorsitzenden der Sparte Daniel Halbfas-Alterauge einen kurzen Bericht ab. Im Bereich Tennis konnte sportlich nicht viel berichtet werden. Jedoch gab es einige Informationen Rund um den Umbau im Tennisbereich und die Schwierigkeiten eine Ausreichenden Bewässerung der neuen Platzanlage. Mit dem Bericht von Daniel Ortmann, Abteilungsleiter Fußball, ging es weiter. Auch hier erhielt das Thema Corona Einzug und es wurden die Einflüsse auf den Sport erläutert. Im sportlichen Bereich wurde der Sieg im Stadtpokal und die aktuelle Tabellensituation geschildert. Im Jugendbereich gab Martina Weuste, Jugendobfrau des Vereins, einen kurzen Einblick über die Aktivitäten in den verschiedenen JSGs.

Wiedergewählter Geschäftsführer Ulrich Neuenhausen
Vorsitzender Julian Ziegeweidt

Im anschließenden Geschäftsbericht spiegelte Julian Ziegeweidt die allgemeinen Themen des Vereins und die Mitgliederentwicklung. Hier kann der HSV seine Größe auf 570 Mitglieder beziffern. Zudem ist der Trend von Kursteilnehmern ohne Mitgliedschaft weiter steigend. Im Kassenbericht führte Anja Hardenacke, Kassiererin des Vereins, durch das Zahlenwerk. Dabei gab es keine Anmerkungen der Versammlung, so dass der Vorstand entlastet wurde. Das war auch der Startschuss für die Wahlen.

Dabei wurden Sandy Halbfas-Alterauge als Abteilungsleiterin Turnen und Breitensport, Dirk Laube als Abteilungsleiter Tennis, Ulrich Neuenhausen als Geschäftsführer des Vereins und Roman Kreis als stellvertretender Jugendobmann für weitere zwei Jahre von der Versammlung bestätigt. Als neuer Kassenprüfer konnte Michael Huhn für den scheidenden Holger Lange gewonnen werden.

Im Anschluss an die Wahlen gab Sandy Halbfas-Alterauge noch einen Einblick in die Entwicklung und die Zukunft des Rehasports beim Hützemerter SV. Als letzten Punkt stellte Julian Ziegeweidt einen aktuellen Stand des Projektes „Eulenbuche 2022“. Mit inzwischen Nettoausgaben über 350.000 € befinde man sich auf der Zielgeraden. Die letzten Baustellen sollen im Sommer abgeschlossenen sein. Da es zu den Ausführungen keine weiteren Fragen gab, schloss der Vorsitzende die Versammlung nach 1,5 Stunden und bedankte sich bei allen Teilnehmern.