You are currently viewing Volksbank-Wintercup

Volksbank-Wintercup

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:HSV

Hützemert. Mit dem Stadtpokalturnier um den Volksbank-Wintercup starten die Fußballmannschaften aus der Stadt Drolshagen traditionell in das neue Sportjahr 2024. Das Turnier findet am 06.01.2024 ab 14.00 Uhr in der Sporthalle „Wünne“ statt. Ausrichter ist der Hützemerter Sportverein, welcher sowohl das kommunale Turnier als auch drei Wochen später das prestigeträchtige Hallen-Masters organisiert. Neben dem Titelverteidiger SC Drolshagen, dem Hützemerter SV, dem SC Bleche/Germinghausen und der Spielvereinigung Iseringhausen nehmen auch die Zweitvertretungen der Vereine an dem Turnier teil. 

„In den letzten Jahren hat sich aufgrund des immer kleiner werdenden Teilnehmerfeldes der Modus jedergegen-jeden etabliert, welcher aber aus unserer Sicht keine echte sportliche Spannung aufkommen lässt. Uns war daher wichtig, dass wir wieder zu einem Modus mit zwei Gruppen, Halbfinalspielen und einem richtigen Endspiel zurückkehren, sodass wir 2024 auch die Reservemannschaften mit ins Boot holen“ berichtet Philipp Waitek, Fußballgeschäftsführer vom Ausrichter Hützemerter SV. Vor dem Finale werden die Gruppen für das Hallen-Masters am 28.01.2024 durch den Pokalspielleiter André Ruhrmann ausgelost.
Zusätzlich ermitteln die beiden ü32-Mannschaften der Kommune Drolshagen, die SG Drolshagen/Hützemert und die SpVg Iseringhausen, im Rahmen eines Einlagespiels den Startplatz für das ü32-Hallen-Masters. Die Auslosung der Gruppen fand in den Räumlichkeiten des Sponsors Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen durch Glücksfee Britta Sperling statt.

Gruppe A: Hützemerter SV I, Hützemerter SV II, SpVg Iseringhausen I, SpVg Iseringhausen II

Gruppe B: SC Drolshagen I, SC Drolshagen II, SC Bleche/Germinghausen

„Im nächsten Jahr werden wir uns mit allen Vereinen, dem Stadtsportverband und auch der Volksbank als Sponsor des Turniers zusammensetzen und gemeinsam beraten, wie wir das Turnier wieder attraktiver und vor allem zukunftssicher aufstellen können“ gibt Waitek abschließend einen Ausblick zu einer möglichen Reform des Turniers. 

Bild von links nach rechts: Peter Huckestein (Repräsentant der Volksbank), Thorsten Stahl (Stadtsportverband), Philipp Waitek
(Hützemerter SV) und Glücksfee Britta Sperling (Volksbank)

Bild von links nach rechts: Peter Huckestein (Repräsentant der Volksbank), Thorsten Stahl (Stadtsportverband), Philipp Waitek
(Hützemerter SV) und Glücksfee Britta Sperling (Volksbank)