Dirk Laube neuer Vorsitzender der Abteilung Tennis

Hützemert. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Abteilung Tennis im Hützemerter Sportverein fand in der Gaststätte Scholemann statt. Die Tennisabteilung feiert in diesem Jahr ihr 40 jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass zitierte der 1. Vorsitzende Joachim Pfeifer Auszüge aus der Vereinschronik sowie aus seiner Rede zum 25. Jubiläum, was so manches Staunen und Schmunzeln hervorrief. Nach dem Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung ließ Rosel Schnüttgen im Jahresbericht das vergangene Jahr noch mal Revue passieren.

Anschließend verlas Günther Schmelzer den Kassenbericht. Als nächster Punkt standen
Neuwahlen auf der Tagesordnung. So stellte sich der 1. Vorsitzende Joachim Pfeifer nicht mehr zur Wahl. Joachim Pfeifer war über 20 Jahre im Vorstand der Tennisabteilung tätig, davon 18 Jahre als 1. Vorsitzender. Sein Stellvertreter Ulrich Hilchenbach bedankte sich bei Joachim Pfeifer für die langjährige Vorstandarbeit mit einem Blumenstrauß und einem Weinpräsent. Als Nachfolger von Joachim Pfeifer wurde Dirk Laube, ein Hützemerter „Urgestein“ gewählt. Der bisherige Jugendwart Bernhard Ludes stellte sich ebenfalls nicht mehr zur Wahl. Als sein Nachfolger wurde Daniel Halbfas-Alterauge gewählt. Der Kassierer Günther Schmelzer sowie die Schriftführerin Rosel Schnüttgen wurden in ihren Ämtern bestätigt.
In die neue Tennissaison startet die Abteilung am 06. Mai um 14.00 Uhr mit einem Familientag auf den Plätzen an der Eulenbuche. Das Jugend- und Kindertraining wird fortgesetzt. Auch in diesem Jahr wird die traditionelle Saison-Abschlussveranstaltung stattfinden. Termin und Ziel sind noch in Planung, werden aber rechtzeitig bekanntgegeben. Über neue Mitglieder würde sich die Abteilung sehr freuen.
Bild von links: Günther Willikonsky, Ulrich Hilchenbach, Dirk Laube, Rosel Schnüttgen, Daniel Halbfas-Alterauge, Anne Hellendrung, Günther Schmelzer
Hützemert, 24.02.2018
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.